Abteilungen

SV Rot-Weiss Viktoria Mitte 08 e.V.

Sportverein Berlin Mitte

Ab 22. April Fußballkino im Viki-Haus!

fussball_43_520

Und bald auch „Kleinkunst auf dem Viki-Dach“… wenn ihr wollt, sogar mit Euch (oder Euren Eltern) auf der Bühne.

Von nun angibt es ein regelmäßiges neues Kulturangebot im Vikihaus, kostenlos für alle Viktoria-Mitglieder, wir nennen es „Kopf-Ball“. So zeigen wir künftig am 11. oder 22. eines Monats stets um 18 Uhr 11 einen Fußballfilm, der besonders für Kinder- und Jugendliche von Interesse ist, und um 20.11 Uhr einen Film für Erwachsene, darunter im Wechsel Spielfilme und Dokumentationen. Nach Möglichkeit laden wir auch beteiligte Filmemacher zum anschließenden Gespräch ein.

Die Auswahl erfolgt durch den Verein und in Kooperation mit dem 11mm-Fußballfilmfestival, das in diesem Jahr wieder vom 26. bis 30. März 2020 im Kino-Babylon stattfindet. Übrigens mit Rabatt für alle Viktoria-Teams! Die besten Filme des Festivals werden auch wir anschließend im Vikihaus präsentieren, wenn es zukünftig heißt „11mm goes Kiez“. Selbstverständlich wird auch Popcorn geboten!

Zum Auftakt zeigen wir gleich nach den Osterferien am 22. April zwei kurzweilige Dokumentationen. Einen Film über die bewegte Fußballer-Geschichte Diego Maradonas und seiner „Hand Gottes“ und über die Historie der Fußballbundesliga, in einer Sendereihe der Deutschen Welle eindrucksvoll angelegt als kleine Zeitreise durch die bundesdeutsche Fußball- und Sozialgeschichte.

Am 11. Mai laufen dann voraussichtlich die beiden Eröffnungs- Filme des diesjährigen 11mm-Festivals: Zum einen die Dokumentation „Men of Hope“ der Filmemacher Till Derenbach und Andreas Fröhlich. Sie begleiten darin die afghanische Fußballnationalmannschaft und deren deutsch-kroatischen Trainer Petar Šegrt auf dem Weg durch die Qualifikation zum Asia Cup 2019. Und erzählen auf beeindruckende Art und Weise „von der Integrationskraft und der Energie allen Widrigkeiten zum Trotz, welche die Liebe zum Fußball freisetzen kann“, so die beiden Regisseure. Solchen lehrreichen Geschichten eine Bühne zu geben, sehen auch wir als eine unserer Aufgaben als Vikihaus-Programmgestalter.
Der zweite Film im Angebot heißt „Keeper“ und stammt aus den fußballbegeisterten Niederlanden. Regisseur Johan Kramer begleitet in seinem Film junge Torhüterinnen und Torhüter aus den unterschiedlichsten Ligen. Ein kleiner Junge und die Last der großen Verantwortung spielen dabei genauso eine Rolle wie eine hochtalentierte Spielerin, die für den Champions League-Traum den Schritt in ein fremdes Land wagt.

Im Juni zur EM folgen voraussichtlich zwei lohnende Portraitfilme für alle von Euch, die von einer großen Fußballkarriere träumen: über den WM-Sieg-Torschützen Mario Götze und über den deutschen Spielmacher Toni Kroos. Seid neugierig, was da so kommt. Und ihr könnt uns übrigens auch selber Filme vorschlagen – oder eigene drehen und zeigen. Auch als Kurzfilm. Nur Mut!

Darüber hinaus: Kleinkünstler für „Vikis Open-Stage“ gesucht!

Aber auch das wollen wir in der wärmeren und hoffentlich auch wieder Corona-freieren Jahreszeit bieten: Kleinkunst auf dem Viki-Dach, also auf der Dachterrasse vom Vikihaus (oder unten, wenn‘s regnen sollte). Mal eine Lesung, mal (nicht zu laute) Musik oder eine Zaubershow, alles, was ihr als junge Talente so könnt oder was Eure Eltern gerne mal ausprobieren und vorführen möchten, denn vielleicht ist ja auch der oder die eine oder andere Autor/in, Filmemacher/in Zauberkünstler/in oder Musiker/in unter Euch, der bzw. die einmal vor neugierigem (und fairem!) Publikum auftreten möchte. Meldet Euch dazu einfach persönlich oder per Mail im Vikibüro, damit wir im Mai und Juni mindestens zwei „Viki-Shows“ gestalten können. Auch ein Balljonglierwettbewerb wird dabei sein – selbstverständlich mit Pokal.

Ansprechpartner sind Holger, Mike, Valentin und Jörg unter: valentin.donath@viktoriamitte.de und kulickholger@aol.com.